Programm

Programm


Veranstaltung Referenten Teilnehmerbereich Flyer
  

Die neue EnEV und DIN V 18599

Tagesseminar
   

Kursziel / Nutzen:

Neben der nationalen Umsetzung der Neufassung der EU-Gebäuderichtlinie wird mit der Novellierung der Energieeinsparverordnung auch eine Verschärfung des Anforderungsniveaus für zu errichtende Gebäude verbunden sein. Mit den geplanten Änderungen werden voraussichtlich auch vereinfachte Nachweisverfahren für Wohngebäude das Portfolio der EnEV erweitern. Daneben wird es eine Reihe von Veränderungen im Zusammenhang mit dem Energieausweis für Interessenten, Eigentümer und Aussteller geben.

Die Vortragsveranstaltung erläutert die wesentlichen Änderungen der novellierten Fassung der Energieeinsparverordnung und stellt gleichzeitig den Zusammenhang mit dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz her. Daneben soll an Beispielen gezeigt werden, welchen Einfluss die neuen Anforderungen der EnEV auf die Gebäude- und Anlagentechnik nehmen. Weiterhin soll Gelegenheit gegeben werden, Auslegungsfragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur EnEV zu diskutieren.

Ergänzt wird das Seminar um einen Überblick über maßgebliche Änderungen in den Bilanzierungsregeln der DIN V 18599.

Inhalte:
 
  • EU-Gebäuderichtlinie
  • Energieeinsparungsgesetz
  • Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz 2011
  • Novellierte Energieeinsparverordnung
  • Änderungen in der DIN V 18599
  • Beispielrechnungen
  • Diskussionsrunde
Zielgruppe:
Energieberater, Architekten, Ingenieure und Nachweisberechtigte
Teilnehmerstimmen:
 

Vielen Dank für diese sehr gute Veranstaltung. Mit Herrn Dorsch steht Ihnen ein sehr profunder Referent zur Verfügung, der die Themen auch perfekt vermitteln kann. Hat man sonst bei solchen Veranstaltungen eher selten.

Walter Bücher

Termin und Veranstaltungsnummern:

01.09.2016   -   Köln           -   2446   -  zugesagt, freie Plätze vorhanden

Dauer:

1 Tag, 8 UE

10:00 - 17:30 h

Abschluss:
  Teilnahmezertifikat
Teilnehmerzahl:
max. 20
Ausbildungsort:

Köln: Airport Hotel by The New Yorker, Waldstraße 216, 51147 Köln

Kosten:

265,00 € zzgl. MwSt (315,35 € brutto), einschließlich Lehrmaterial und Pausengetränke

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn.

15 % Rabatt für DEN-Mitglieder

10 % Mitglieder der Ing.-Kammern Baden-Württemberg + Rheinland-Pfalz und Saarland (Bitte geben Sie Ihre Mitgliedsnummer der Kammer an) sowie Kunden der GeWeB.

20 % Rabatt für Studenten (Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen).

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Anmeldung:
 

bis spätestens 10 Tage vor Beginn

Organisatorisches + Arbeitsmittel:

Teilnehmerunterlagen können nach der Veranstaltung im Teilnehmerbereich abgerufen werden.

Sie erhalten die Seminarunterlagen zu Beginn der Veranstaltung als gebundene Ausgabe in Schwarz-Weiß-Druck und nach der Veranstaltung als PDF-Dokument. Falls Sie eine Ausgabe in Farbe wünschen können Sie diese gerne bei uns gegen einen Aufpreis bestellen, die Differenz werden wir Ihnen in Rechnung stellen (Preise auf Anfrage, Kontaktdaten finden Sie hier). Geben Sie Ihren Wunsch einfach im Anmeldungsfenster unter "Ihre Nachricht" an.

Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.
Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste:

Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung am 01.09.2016:

  • wohnwirtschaftliche Programme - Vor-Ort-Beratung (BAFA), Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW): 8 Unterrichtseinheiten
  • Energieberatung im Mittelstand (BAFA): 8 Unterrichtseinheiten
  • Energieeffizient Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude (KfW): 8 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages muss ein Experte alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachweisen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.energie-effizienz-experten.de.

Energieberatung Mittelstand:

Beim Programm Energieberatung Mittelstand des BAFA sind zum aktuellen Zeitpunkt generell keine Vorab-Anerkennungsmöglichkeiten von Kursen seitens der Ministerien und dem BAFA vorgesehen. Themen wie Gewerbliche Gebäudehülle Bestand, Mess-, Regel-, und Steuerungstechnik und Fördermöglichkeiten und/oder politische Hintergrundinformationen (insgesamt ca. 120 Minuten) werden in diesem Seminar behandelt und sind für die Berateranerkennung zulässig. Die Richtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle finden Sie hier

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

 

« zurück zum Programm